PRAXIS FÜR KLASSISCHE HOMÖOPATHIE 

Ulrike Ariela Göbel

Heilpraktikerin

Vereinbaren Sie einen Termin

ISOPATHIE CEASE - THERAPIE 

„ Wer trübe Fenster hat, dem erscheint alles grau.“ Deutsches Sprichwort

Die Isopathie wurde von dem holländischen Arzt Tinus Smits (1946 - 2010) umbenannt in CEASE-Therapie und er führte eine neue Dosierung ein.


Diese Behandlung war gedacht für autistische Menschen. Tinius Smits stellte fest, dass sich deren Symptome durch isopathische Verabreichung von Impfstoffen, Antibiotika und sonstiger schulmedizinischer Arznei besserten. Diese Gifte werden durch die CEASE-Therapie neutralisiert. Jedes Gift, nicht nur ein Medikament, kann auf diese Weise entkräftet werden. Es werden also homöopathisch hergestellte, potenzierte Impfstoffe, Gifte wie Amalgam, Naphthalin (Mottenkugeln) usw. demjenigen in aufsteigender Potenzierung verabreicht.


Es ist jedoch möglich, wie man sich denken kann,  diese Methode auch bei jeder anderen Erkrankung anzuwenden, nicht nur beim Autismus.


Es ist von Vorteil, diese Behandlung zusammen mit einer klassisch homöopathischen Behandlung vorzunehmen, da das Konstitutionsmittel auch für eine Entgiftung sorgt und denjenigen psychisch und physisch stabiler macht. 


Diese Behandlung erfordert Geduld. 


Ich habe eine Schulung bei Heike Beckenhusen in dieser Methode absolviert.


Ich freue mich darauf, Ihr Kind oder Sie selbst auf Ihrem Weg begleiten zu dürfen!

Diese Seite ist in vielen Sprachen verfasst, nicht jedoch auf deutsch.

Foto Globulis: Ulrike Göbel

Foto Lapislazuli dunkelblau: Ulrike Göbel